Lufthansa Technik Sofia

Modernste Flugzeugüberholung in Osteuropa

Die im Spätsommer 2007 gegründete und im Oktober 2008 eröffnete Lufthansa Technik Sofia (LTSF) ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Lufthansa Technik AG (75,1%) und der Bulgarian Aviation Group (24,9%). Das bulgarische Unternehmen hat sich auf die Wartung, Überholung und Instandhaltung (Maintenance, Repair and Overhaul – MRO) von Mittelstreckenflugzeugen der Airbus A320-Familie und der Boeing 737-Serie (Classic und Next Generation) spezialisiert. Somit bildet Lufthansa Technik Sofia – neben dem Technikzentrum der Lufthansa Technik in Berlin, Lufthansa Technik Shannon in Irland, Lufthansa Technik Malta und Lufthansa Technik Budapest – ein weiteres Standbein der Lufthansa Technik Gruppe zur Überholung von Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen in Europa.

Auf einer Gesamtfläche von 25.000 Quadratmetern arbeiten rund 600 hoch qualifizierte Mitarbeiter für das deutsch-bulgarische Joint Venture. In dem modernisierten Hangar mit einer Fläche von 6.000 Quadratmetern können auf zwei Instandhaltungslinien jährlich bis zu 24 Überholungschecks (IL- und D-Checks) und weitere Wartungsarbeiten an Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen durchgeführt werden. Durch den Einsatz modernster Technologien ist es sogar möglich, Flugzeuge im Hangar parallel zur Überholung zu lackieren. So wird wertvolle Zeit gespart, die sonst durch das Umpositionieren in eine separate Lackierhalle anfallen würde. Lufthansa Technik Sofia operiert unter der Zulassung der europäischen Luftfahrtbehörde EASA (Part 145), unter der auch das Mutterunternehmen Lufthansa Technik arbeitet, – ein weiteres Merkmal für die hohen Qualitätsstandards des Unternehmens.

Im ersten Jahr nach Betriebsaufnahme im Oktober 2008 konnten am Standort Sofia bereits Wartungs- und Überholungsarbeiten an mehr als 15 Flugzeugen der Typen Airbus A319, A320, A321 und Boeing 737 ausgeführt werden. Zu den Kunden der Lufthansa Technik Sofia zählen bereits internationale Fluggesellschaften aus West- und Osteuropa sowie den USA.

Mit der Gründung von Lufthansa Technik Sofia ist ein weiteres hoch effizientes Unternehmen im globalen MRO-Netzwerk der Lufthansa Technik AG am Markt etabliert, das ausgezeichnete Qualität zu wettbewerbsfähigen Konditionen bietet. Das ist einerseits auf die kurzen Liegezeiten und andererseits auf die im lokalen Schulungszentrum für zivile Luftfahrt und in Abstimmung mit der Lufthansa Technik exzellent ausgebildeten Mechaniker und Ingenieure zurückzuführen. Dabei profitieren die Mitarbeiter der Lufthansa Technik Sofia sowohl von der jahrelangen Erfahrung der Bulgarian Aviation Group als auch vom Trainings-Know-how der Lufthansa Technik.

Durch die geographische Lage von Lufthansa Technik Sofia am südöstlichen Rande Europas ist der Standort gut für die Zukunft des Marktes in der Region gerüstet. Laut gängiger Prognosen nimmt die Nachfrage nach Instandhaltungsleistungen speziell für die Airbus A320 und Boeing 737 hier in den kommenden Jahren konstant zu. Zum einen wachsen die bestehenden Flotten der Low Cost Carrier Europas, des Nahen Ostens und Nordafrikas weiter und zum anderen stellen zahlreiche osteuropäische Airlines ihre Flotten auf Flugzeuge westlicher Bauart um.