Airfoil Services Sdn. Bhd.

Reparatur von Triebwerksschaufeln in Malaysia

Airfoil Services Sdn. Bhd. (ASSB) ist ein Joint Venture von MTU Aero Engines (50 Prozent) und Lufthansa Technik (50 Prozent). Das Unternehmen bei Kuala Lumpur in Malaysia konzentriert sich auf die Reparatur von Triebwerksschaufeln von Niederdruckturbinen und Hochdruckverdichtern. ASSB ist Teil des weltweiten Standortnetzes von MTU Aero Engines und des EPAR-Netzwerkes (Engine Parts & Accessories Repair) der Lufthansa Technik.

ASSB arbeitet mit dem Flowline-Prinzip. Dies ist eine Methode, bei der die Triebwerksschaufeln sehr effizient auf einer Produktionsstraße bearbeitet werden. So werden die Durchlaufzeiten deutlich reduziert und eine hohe Qualität sichergestellt. Modernste Reparaturverfahren und eine 420 Mitarbeiter starke und hoch qualifizierte Belegschaft machen ASSB zu einem Spezialisten für die Reparatur von Triebwerksschaufeln. 

  • 2017 ASSB Facility
    Airfoil Services Sdn. Bhd. in Malaysia
  • 2017 ASSB Employee
    Hochqualifizierte Mitarbeiter bei Airfoil Services
  • 2017 ASSB Repair
    Modernste Reparaturverfahren

Aufgrund des expandierenden Luftfahrtmarkts in Asien und dank staatlicher und regionaler Unterstützung konnte sich das Unternehmen im Jahr 2007 stark vergrößern. Das neue Kompetenzzentrum für die Reparatur von Triebwerksteilen umfasst nun 6.000 Quadratmeter Hallenfläche und rund 2.500 Quadratmeter Bürofläche – genug Platz, um weiter zu wachsen. Zurzeit werden bei ASSB Triebwerksschaufeln der Muster CF6-50, CF6-80C2, V2500-A5/D5, der CFM56-3/-5A/-5C/-5BP-Serien und des CF34 repariert.

Das Unternehmen besitzt Zulassungen der chinesischen Luftfahrtbehörde CAAC (Civil Aviation Administration of China), der amerikanischen FAA (Federal Aviation Administration), der europäischen EASA (European Aviation Safety Agency), des malaysischen sowie thailändischen Department of Civil Aviation (DCA) sowie der CAAS (Civil Aviation Administration of Singapore). Angesichts guter Rahmenbedingungen wie der günstigen Lage und des hohen Qualifikationsniveaus der Mitarbeiter wird das Triebwerksportfolio von ASSB kontinuierlich ergänzt.

Die Lufthansa Technik Gruppe hat sich als unabhängiger Anbieter für die Reparatur von Triebwerksteilen und anderen Flugzeugteilen auf dem Markt etabliert. Die Kombination von einzelnen Reparaturleistungen und selbst entwickelten Prozessen ermöglicht es, die Kosten für die Kunden gering zu halten und die Laufzeiten von Triebwerken zu erhöhen. Mit der Hilfe von innovativen Reparaturmethoden kann oftmals der Einsatz von teuren Neuteilen vermieden werden. Das hochmoderne Unternehmen verfügt über einen herausragenden Maschinenpark und bietet spezielle Reparaturmethoden wie Advanced Recontouring Process (ARP), Bronzebeschichtungen und Hochgeschwindigkeitsflammspritzen (high velocity oxygen fuel spraying = HVOF) an. Zum weltweiten EPAR-Netzwerk (Engine Parts & Accessories Repair) der Lufthansa Technik gehören neben Airfoil Services Sdn. Bhd. in Malaysia auch die Lufthansa Technik-Standorte Hamburg und Berlin, Lufthansa Technik Turbine Shannon in Irland und Lufthansa Technik Philippines.