18.12.2018

Wizz Air vertraut für technischen Betrieb auf AVIATAR

Partnerschaft um zehn Jahre verlängert

Wizz Air und Lufthansa Technik haben einen Vertrag über die Nutzung der digitalen Plattform AVIATAR mit einer Laufzeit von zehn Jahren unterzeichnet. Damit ist die Versorgung einer der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften Europas mit innovativen digitalen Flottenlösungen sichergestellt.

Ziel der partnerschaftlichen Herangehensweise ist es, den technischen Betrieb von Wizz Air durch den Einsatz der modularen Lösungen von AVIATAR noch effizienter zu machen. Dies betrifft vor allem die direkt mit dem Maintenance Control Center (MCC) der Airline in Budapest verbundenen Bereiche der vorausschauenden und vorbeugenden Wartung sowie das Management der technischen Flugzeugzuverlässigkeit. Darüber hinaus wird Wizz Air auch von allen anderen innovativen Angeboten der Lufthansa Technik und weiterer Drittanbieter auf der AVIATAR-Plattform profitieren.

Christian Ambiehl, Leiter der Flugzeugwartung bei Wizz Air, sagte: „Nach einer detaillierten Analyse der verfügbaren Angebote ist unsere Wahl auf AVIATAR gefallen. Die offene und modulare Architektur in Verbindung mit der strategischen Entscheidung unseres langjährigen Partners Lufthansa Technik, auch seinen Wettbewerbern einen neutralen Zugang zu bieten, macht AVIATAR zu einer einzigartigen Plattform. Freier Wettbewerb und der Zugang zu neuen Märkten sind seit nunmehr 14 Jahren der Schlüssel zum Erfolg von Wizz Air. Für unsere digitale Vision brauchen wir eine neutrale Plattform, die es uns ermöglicht, innerhalb unseres wachsenden Streckennetzes über digitale Wege mit unseren Partnern für die Instandhaltung und den technischen Betrieb  zusammenzuarbeiten. Mit AVIATAR haben wir die Kontrolle über die Betriebsdaten unserer Flotte und können so neue digitale Lösungen mitentwickeln, die für den Betrieb von Wizz Air und darüber hinaus Mehrwert generieren. Letztlich soll unsere Flotte schneller wachsen als unser Team für den technischen Betrieb."

Christian Langer, Leiter Digital Fleet Solutions bei Lufthansa Technik, sagte: „Wir sind stolzer Partner von Wizz Air und haben bewiesen, dass wir Lösungen entwickeln können, die den Bedürfnissen der Betreiber gerecht werden. In Verbindung mit den hochmodernen Produkten, die auf AVIATAR verfügbar sind, sind diese herstellerunabhängigen Lösungen nun auch erfolgreich in der digitalen Welt angekommen. Wir werden auch zukünftig gemeinschaftlich mit einer wachsenden Anzahl von Fluggesellschaften weitere kostensparende Anwendungen für AVIATAR entwickeln."

AVIATAR ermöglicht es Flugzeugbetreibern und anderen Unternehmen in der Flugzeuginstandhaltung, auf einer offenen und neutralen Plattform zusammenzuarbeiten. Neue Erkenntnisse, Empfehlungen und auf analytischen Modellen basierende Informationen vereinfachen den Entscheidungsprozess der Nutzer. Darüber hinaus zahlt sich AVIATAR für die Nutzer durch optimierte Betriebszeiten, verringerte Folgekosten sowie verbesserte Sicherheit und einen zuverlässigeren Flottenbetrieb aus. Die Plattform kommt damit Passagieren weltweit zugute.

AVIATAR ist eine herstellerübergreifende Plattform. Sie ist  unabhängig von Lufthansa Technik oder jedweden anderen Instandhaltungsverträgen. AVIATAR dient als zentrales und verbindendes Element für digitale Produkte und Dienstleistungen in der Luftfahrtindustrie.

 

Bild: Copyright Wizz Air