01.06.2017

Komponentenversorgung für Wamos Air verlängert

TCS® für Boeing 747-400- und Airbus A330-Flotten

Die spanische Charterfluggesellschaft Wamos Air und die Lufthansa Technik AG haben ihre bestehende Kooperation um weitere zwei Jahre verlängert. Im Rahmen eines Total Component Support (TCS®) versorgt Lufthansa Technik die Boeing 747-400-Flotte von Wamos Air bereits seit 2003 mit Komponenten. Der jetzt verlängerte Vertrag umfasst neben der Reparatur und Überholung der Komponenten auch die Lagerhaltung und das Pooling von Ersatzteilen am Drehkreuz von Wamos Air in Madrid.

Seit 2016 werden auch die zwei Airbus A330 der spanischen Fluglinie von Lufthansa Technik im Rahmen eines TCS® mit einer Laufzeit von fünf Jahren betreut. Mit Aufnahme eines dritten Airbus A330 in die Flotte wurden sowohl der Leistungsumfang des Vertrags als das Spektrum der Komponenten (Teilenummern) deutlich erweitert.

Enrique Saiz, Chief Executive Officer von Wamos Air, sagte: „Wir arbeiten seit 2003 mit Lufthansa Technik zusammen und haben in ihr einen zuverlässigen Partner für die Komponentenversorgung unserer Flotte gefunden. Wir freuen uns, auch in der Zukunft auf die Unterstützung von Lufthansa Technik vertrauen zu können – sie ist Teil unseres Erfolgs."

Georgios Ouzounidis, Director Sales Europe bei Lufthansa Technik, ergänzte: „Für uns sind diese neuen Vereinbarungen eine Bestätigung der guten Partnerschaft und Geschäftsbeziehung, die uns über viele Jahre mit Wamos Air verbindet. Wir haben Wamos Air vom ersten Tag des Flugbetriebs an mit genau auf ihren Bedarf abgestimmten Services unterstützt und freuen uns, diese vertrauensvolle Zusammenarbeit fortsetzen zu können."