11.07.2018

Absichtserklärung mit Norwegian für Instandhaltung von CFM56-7B Triebwerken

Total Engine Support (TES®) für Boeing 737-800-Flotte

Lufthansa Technik und die Norwegian Air Shuttle Group haben eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) unterzeichnet. Danach wollen die Unternehmen einen bestehenden Vertrag über eine umfassende Triebwerksinstandhaltung (Total Engine Support, TES®) vorzeitig verlängern. Lufthansa Technik übernimmt im Rahmen der Vereinbarung die Rundumversorgung der CFM56-7B-Triebwerke der Boeing 737-800 Flotte der Airline. Aktuell umfasst die Norwegian-Flotte 115 Flugzeuge dieses Typs.

Laut Absichtserklärung wird Lufthansa Technik alle geplanten und ungeplanten Werkstattdurchläufe der nächsten fünf Jahre in ihrem hochspezialisierten CFM56-Triebwerksshop in Hamburg ausführen. Im Rahmen des erweiterten Vertrags stellt Lufthansa Technik für Norwegian auch das Leasing von Ersatztriebwerken sicher, damit diese auch in Spitzenzeiten des Überholungsprogramms verfügbar sind. Der Vertrag beinhaltet darüber hinaus den regelmäßigen Einsatz der von Lufthansa Technik entwickelten Triebwerkswäsche Cyclean® sowie Vor-Ort-Services wie den Einsatz des tragbaren Spürgeräts aerotracer.

Lufthansa Technik ist seit der Flotteneinführung der Boeing 737-800 im Jahr 2008 für die Instandhaltung der CFM56-7B-Triebwerke von Norwegian verantwortlich. Neben dem aktuellen Triebwerksvertrag unterstützt Lufthansa Technik die Boeing 737-800-Flotte der Norwegian Gruppe mit einer Reihe weiterer Dienstleistungen. Dazu gehört auch eine umfangreiche Flugzeugüberholung.