19.05.2017

Lufthansa Technik startet mit der ETSO Zertifizierung für ihre Induktionskochplatte

Serie komplexer Tests beginnt im August 2017

Lufthansa Technik startet den ETSO (European Technical Standard Order) Prozess für ihre Induktionskochplatte. Die Serie aus einer Vielzahl an komplexen Tests beginnt im August 2017 und rückt so die Möglichkeit der frischen Zubereitung von Essen an Bord in greifbare Nähe. Gleichzeitig will Lufthansa Technik für die Kochplatte ein Service Bulletin entwickeln, mit einem Fokus auf einfache Installation des Produktes. 

Die einzigartige Induktionskochplatte bietet verschiedene Vorteile bei der Zubereitung von frischen Speisen. So kann der Koch je nach Gericht zwischen Topf, Pfanne, Toaster oder Reiskocher wählen. Diese Vielzahl an Gebrauchsmöglichkeiten garantiert optimale Arbeitsabläufe, trotz der räumlichen Beschränkung an Bord. Durch die integrierte Dunstabzugshaube und ein spezielles Filtersystem werden Koch-Gerüche eliminiert. Ein ausgeklügeltes Sicherheitssystem bedeckt und fixiert Topf und Deckel während aller Phasen der Vorbereitung und des Kochens, insbesondere bei Turbulenzen.

Mit einem Maß von nur 287 x 570 x 269 Millimetern (ARINC Size 4 und Einbauvariante) und einem Gewicht von rund 13,5 Kilogramm passt sie in jede Flugzeugküche. Sie wird als Komplettlösung, inklusive Stromaggregat, Dunstabzug sowie des speziellen Deckel- und Verschlusssystems angeboten.

"Wir freuen uns sehr über unsere Induktionskochplatte, die wir mit Hilfe wertvoller Anregungen von verschiedenen anspruchsvollen Airline Kunden und Airline Caterern  entwickeln konnten. Angesichts der durchgeführten Vortests sind wir sehr zuversichtlich, dass der ETSO-Prozess erfolgreich sein wird und dass das Produkt Anfang 2018 für die Installation bereit sein wird ", sagt Andrew Muirhead, Vice President des Geschäftsbereiches Original Equipment Innovation, der Lufthansa Technik. „Das verantwortliche Entwicklungsteam profitiert dabei von unserer langjährigen Erfahrung bei der Herstellung von Bordküchenprodukten. Dies wird uns während des Testprozesses zweifellos zugutekommen. "