19.04.2018

Eastar Jet neuer Kunde in Korea

Total Component Support (TCS®) für Boeing 737NG-Flotte

Die koreanische Low-Cost-Fluggesellschaft Eastar Jet hat die Lufthansa Technik AG mit der Komponentenversorgung ihrer Kurz- und Mittelstreckenflotte beauftragt. Eastar Jet setzt zurzeit 18 Boeing 737NG ein; weitere Flugzeuge des Typs sind bestellt.

Die Vereinbarung über einen Total Component Support (TCS®) umfasst neben der Komponenteninstandhaltung das Ersatzteilleasing über einen Komponentenpool am Hauptstandort der Airline am Gimpo International Airport in Seoul. Darüber hinaus erhält der neue Kunde Eastar Jet Zugang zu den entsprechenden Ersatzteilpools der Lufthansa Technik.

Daniel Yim, General Manager des Einkaufs von Eastar Jet, sagt: „Wir freuen uns, die Komponentenversorgung unserer Boeing 737NG-Flotte in den Händen eines so erfahrenen Partners wie Lufthansa Technik zu wissen. Wir sind zuversichtlich, dass wir von Lufthansa Technik die optimale Unterstützung bekommen werden, die uns beim weiteren Ausbau unseres Flugbetriebs helfen wird."

Stefan Loh, Senior Sales Manager von Lufthansa Technik sagt: „Wir begrüßen Eastar Jet als neuen Kunden in Korea  und sind stolz darauf, das Vertrauen für eine umfassende Komponentenversorgung erhalten zu haben. Es ist unser klares Ziel, Eastar Jet mit einer exzellenten Qualität und Service bei gleichzeitig wettbewerbsfähiger Kostenstruktur zu unterstützen."

Lufthansa Technik garantiert eine zuverlässige Lieferung aus ihrem mehr als 100.000 verschiedene Komponenten umfassenden TCS®-Pool. Flugzeugbetreiber profitieren von einer optimalen Verfügbarkeit von Komponenten, ohne selbst ein Lager mit Ersatzteilen aufbauen und unterhalten zu müssen. Insbesondere durch die Skaleneffekte profitieren Kunden des Lufthansa Technik TCS®-Pools von reduzierten Betriebskosten.

 

Bild: Copyright Eaststar Jet