09.04.2018

Lufthansa Technik präsentiert SPAIRS für Kabinenreparaturen

Individuelle Reparaturen und Herstellung eigener Produkte für die Flugzeugkabine

Die Lufthansa Technik AG bietet mit dem neu entwickelten Produkt SPAIRS (Service Provider for Aircraft Interior Refurbishment Solutions) ein ergänzendes Produkt im Rahmen von Kabinenmodifikationen an: Kunden erhalten die Möglichkeit, einzelne Teile oder Kabinenelemente reparieren oder erneuern zu lassen, ohne die gesamte Kabine einer Modifikation unterziehen zu müssen.

Die Spezialisierung liegt dabei auf der Reparatur und auf der Herstellung und Entwicklung für Aircraft Interior Parts. So werden beispielsweise Panels aus dem Bodenbereich oder aus den Seitenwänden repariert oder erneuert;  Toiletten und Küchen erhalten Modifikationen oder Sitzpolster werden getauscht. Das Produktportfolio erstreckt sich über die gesamte Flugzeugkabine.

„Die Flugzeugkabine ist für viele unserer Kunden eines der wesentlichen Differenzierungsmerkmale in einem in vielen Bereichen hoch standardisierten Geschäft. Ihr ein neues und schöneres Gesicht zu verleihen, ist das Ziel unseres neu entwickelten Produktes", sagt Thorsten Peters, SPAIRS Sales Manager bei Lufthansa Technik. 

Der Service beinhaltet sowohl die Materialzusammenstellung als auch die Zertifizierung. Denn Lufthansa Technik kann als Herstellungs- und Instandhaltungsbetrieb neben der Reparatur von Kabinenelementen unter der Zulassung der europäischen Luftfahrtbehörde EASA (Part-145) auch die Entwicklung und Herstellung neuer Teile für die Kabine unter den EASA-Bestimmungen nach Part-21/J und – 21/G anbieten.

Lufthansa Technik stellt sich mit SPAIRS auf die jeweiligen Kundenwünsche ein und ergänzt damit das umfangreiche Angebot im  Bereich von Flugzeugmodifikation der Lufthansa Technik in Hamburg. Mit dem neuen Produkt wird den Kunden ein globales Shopnetzwerk für ein großes Teilespektrum der Flugzeugkabine angeboten.