25.04.2017

Lufthansa Technik und Innovative Solutions & Support unterzeichnen Vereinbarung

Auslieferung und Installation für Cockpit/IP® Flat Panel Display-System

Innovative Solutions & Support, Inc. (NASDAQ:ISSC) gab heute eine Vereinbarung mit der Lufthansa Technik AG über eine Geschäftspartnerschaft bekannt. Innovative Solutions & Support (IS&S) wird weltweit die Auslieferung und Installation für das Cockpit/IP® Flat Panel Display-System für die Classic Series Boeing 737 und 757/767 und die dazugehörige Integrated Standby Unit (ISU) an allen Standorten übernehmen.

„Diese Vereinbarung bedeutet eine Stärkung des Portfolios von Lufthansa Technik durch neue Nachrüstungsmöglichkeiten bei der Bordelektronik", sagte Thomas Rückert, Leiter Base Maintenance Services der Lufthansa Technik. „Lufthansa Technik betreut die Boeing 737 Classic und die 757/767 für mehrere Kunden und wir glauben, dass das IS&S Flat Panel Display-System (FPDS) den Wert und die Betriebsdauer dieser Flugzeuge maßgeblich erhöht."

„Lufthansa Technik ist ein führender MRO-Dienstleister in der Luftfahrtindustrie", sagt Shahram Askarpour, Präsident von IS&S. „Wir begrüßen die Partnerschaft mit Lufthansa Technik und freuen uns darauf, unseren bisherigen und neuen Kunden zusätzliche Standorte für Einkauf und Installation anzubieten."

Das Cockpit-Upgrade von IS&S ersetzt veraltete Bordinstrumente der Classic Series Boeing 737 und der 757/767 durch einen gängigen 10.4-Zoll LCD-Display, der von IS&S speziell dafür entwickelt wurde, um bei  älteren Flugzeugen die Betriebsperformance zu erhöhen, Dispatch und On-Time-Arrival zu verbessern, Wartungen zur erleichtern, die Lageerkennung zu unterstützen und die Sicherheit zu erhöhen. Im Betrieb auf über 320 Boeing 757/767 reduziert die IS&S-Nachrüstung Energieverbrauch und Gewicht, wodurch Kraftstoff gespart und CO2-Emissionen gesenkt werden, und erfüllt die Voraussetzungen für drei und zehn Tage MMEL-Zulassung bei minimaler installationsbedingter Betriebsunterbrechungszeit.

Die Anzeige des FPDS ist skalierbar, um den heutigen Betriebsanforderungen gerecht zu werden, und ist kompatibel für NextGen und SESAR-Anforderungen. Das FPDS ist CPDLC-, RNP, und ADS-B In-Trail-fähig und bietet optional Class3 E-Charts mit Eigenpositionsanzeige.