03.04.2017

Croatia Airlines und Lufthansa Technik feiern 25 Jahre Zusammenarbeit

Langjährige Kooperation und 200. Lufthansa Liegezeit

Croatia Airlines und ihr langjähriger Partner Lufthansa Technik AG blicken auf 25 gemeinsame Jahre zurück. Gewürdigt wurde die Zusammenarbeit am 3. April mit einem gemeinsamen Festakt in der kroatischen Hauptstadt Zagreb – genau 25 Jahre nachdem Croatia Airlines ihre erste Boeing 737 aus der Lufthansa-Flotte übernommen hat.

„Mit Lufthansa Technik als Partner konnten wir seit unserem ersten internationalen Flug mit einem der weltweit besten Unternehmen für die Instandhaltung von Flugzeugen zusammenarbeiten. Wir konnten von Lufthansa Technik immer weiter dazulernen und sind so heute in der Lage, sukzessive unsere eigenen Kapazitäten in unserem Technikzentrum in Zagreb auszubauen. Unsere Partnerschaft ist eine typische Win-win-Situation, die für beide Seiten ein Gewinn ist", erklärte Krešimir Kučko, Präsident und Vorstandsvorsitzender von Croatia Airlines.

Antonio Schulthess, Mitglied des Vorstands von Lufthansa Technik für Personal und Technical Services, sagte zu den anwesenden Gästen: „Sie haben Croatia Airlines und Lufthansa Technik zu einem erstklassigen Beispiel für eine erfolgreiche internationale Geschäftspartnerschaft gemacht. Unser gemeinsames Verständnis von qualitativ hochwertiger Arbeit, unsere flexible Reaktion auf außerplanmäßige Ereignisse sowie unsere Leidenschaft, immer das Beste zu geben, sind der Schlüssel zu einem nachhaltigen gemeinsamen Geschäftserfolg."

Zu der Partnerschaft mit Croatia Airlines gehört auch die Unterstützung der Fluggesellschaft beim Aufbau eigener Engineering- und Instandhaltungskapazitäten. Bereits seit dem Jahr 2000 tauschen beide Partner regelmäßig Personal untereinander aus. Als Croatia Airlines im Jahr 2001 ihre JAR-145-Zulassung für das eigene Technikzentrum in Zagreb erhielt, wurden die ersten zwei C-Checks an Airbus A320 der Lufthansa durchgeführt. Seit 2012 werden die betriebseigenen Überholungskapazitäten von Croatia erweitert.

Vor einigen Wochen konnten Croatia Airlines und Lufthansa Technik ein weiteres Jubiläum feiern. Zum 200. Mal traf ein Flugzeug der Lufthansa im Technikzentrum Zagreb zur Durchführung eines Checks ein.

„Unsere 25-jährige Zusammenarbeit mit Croatia Airlines ist neben der hohen Professionalität und Qualität auch ein echter Know-how-Transfer", sagte Jens Henningsen, Vertriebsbeauftragter der Lufthansa Technik. „Wir wachsen miteinander und waren einander immer ein zuverlässiger Partner. Das soll auch in der Zukunft so bleiben."

Seit 1992 unterstützt Lufthansa Technik die Boeing 737-Flotte von Croatia Airlines im Rahmen eines Total Technical Support (TTS®). Mit Aufnahme der ersten Airbus A320 im Jahr 1997 in die Flotte wurde der Vertrag auch auf diese Flugzeuge ausgeweitet. Zusätzlich werden die Bombardier Q400-Turboprops von Croatia Airlines seit 2008 im Rahmen eines Total Component Support (TCS®) von Lufthansa Technik mit Material versorgt. Heute umfasst die Betreuung der Airbus A319- und A320-Flotte die Bereiche Komponentenversorgung, Triebwerksinstandhaltung, Räder und Bremsen, Unterstützung bei Reparaturen von Verbundwerkstoffteilen (Airframe Related Components, ARC®) sowie die Bereitstellung von Hilfsgasturbinen (APU).