03.04.2017

„GuideU Curved CustomFit" der Lufthansa Technik erhält Red Dot für hohe Designqualität

Hohe Auszeichnung für Fluchtwege-Markierungssystem

Die Jury hat entschieden: Passend zur Aircraft Interiors Expo in Hamburg erhielt nach mehrtägiger Bewertung tausender Produkte aus aller Welt das Fluchtwege-Markierungssystem „GuideU Curved CustomFit" die Auszeichnung „Red Dot". Die Lufthansa Technik AG hat mit „GuideU Curved CustomFit" nach Ansicht der Jury eine hervorragende Gestaltung geschaffen, was das Fachgremium des Red Dot Award: Product Design 2017 mit dem international begehrten Qualitätssiegel würdigte.

Curved CustomFit ist die neuste Entwicklung der marktführenden GuideU 1000-Serie. Die fluoreszierenden Streifen können nicht nur aus einer umfangreichen Farbpalette gewählt, sondern ebenfalls dem Oberflächenmuster des verlegten Bodens angepasst werden. Bei regulären Lichtverhältnissen sind die Fluchtwegmarkierungen dadurch praktisch unsichtbar. Zudem folgen die Leuchtstreifen den Biegungen in der Kabine und sind somit an das individuelle Design anpassbar.

„Wir sind stolz und überglücklich, diese hohe Auszeichnung bekommen zu haben", sagt Torben Biehl, Leiter Produktentwicklung GuideU bei Lufthansa Technik. „Uns war es immer wichtig, neben der reinen Funktionalität eines Notfallsystems auch das Design der Kabine im Blick zu haben. Das scheint uns gelungen zu sein."

Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards: „Die Red Dot-Sieger verfolgen die richtige Designstrategie. Sie haben erkannt, dass gute Gestaltung und wirtschaftlicher Erfolg einhergehen. Die Auszeichnung der kritischen Red Dot-Jury dokumentiert ihre hohe Designqualität und ist richtungsweisend für ihre erfolgreiche Gestaltungspolitik."

Die Bedeutung des internationalen Design-Wettbewerbs „Red Dot Award: Product Design" mit Sitz in Essen ist international fest etabliert. Bereits vor mehr als 60 Jahren kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. Seither vergibt ein Expertenteam das Qualitätssiegel für gutes Design und Innovation an die herausragenden Gestaltungen des Jahres.

Auch für 2017 hatte der Award Hersteller und Designer weltweit dazu aufgerufen, ihre Produkte einzureichen. Die rund 40-köpfige Jury aus unabhängigen Designern, Design-Professoren und Fachjournalisten testete, diskutierte und bewertete jedes einzelne Produkt und vergab dabei die Honourable Mention für eine gut durchdachte Detaillösung, den Red Dot für hohe Designqualität, und den Red Dot: Best of the Best für wegweisende Gestaltung. Insgesamt verzeichnete der Wettbewerb dieses Jahr mehr als 5.500 Einreichungen aus 54 Nationen.

Am 3. Juli 2017 findet in Essen der krönende Abschluss des Red Dot Award: Product Design 2017 statt.

Der 37-jährige Flugzeugbau-Ingenieur Torben Biehl ist auf der Aircraft Interiors Expo vom 04. - 06. April am Stand der Lufthansa Technik in Halle 6, Stand 6B80 vor Ort. Dort kann der diesjährige Red Dot Gewinner auch direkt in Augenschein genommen werden.