22.09.2016

Marcus Motschenbacher neuer Geschäftsführer bei Lufthansa Technik Malta

Vorgänger Stephan Drewes übernimmt Leitung des Produktions-Netzwerks

Wechsel an der Spitze von Lufthansa Technik Malta: Neuer Geschäftsführer ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur  Marcus Motschenbacher, bislang Director Network Sales & Customer Service der Lufthansa Technik AG in Hamburg.

Marcus Motschenbacher (44) hat Stephan Drewes (52) abgelöst, der jetzt die Leitung des Production Network Aircraft Base Maintenance von Lufthansa Technik in Hamburg verantwortet. Der diplomierte Informatiker Stephan Drewes war seit 2011 Geschäftsführer bei Lufthansa Technik Malta.

„Marcus Motschenbacher ist ein international erfahrener Manager, der aufgrund seiner bisherigen Tätigkeit hervorragend für diese anspruchsvolle Aufgabe geeignet ist. Er wird an die erfolgreiche Arbeit von Stephan Drewes nahtlos anknüpfen können", sagte Thomas Rückert, Leiter des Bereichs „Flugzeugüberholung" der Lufthansa Technik.
„Gleichzeitig freue ich mich sehr, dass uns Stephan Drewes als Leiter des gesamten internationalen Produktionsnetzwerks auch zukünftig mit seiner umfassenden Expertise zur Verfügung steht."

Der Bereich „Flugzeugüberholung" der Lufthansa Technik ist für die Überholung und Kabinenmodifikation von Airbus und Boeing Flugzeugen kommerzieller Kunden zuständig. Standorte befinden sich in Deutschland, Irland, Malta, Ungarn, Bulgarien, Puerto Rico und auf den Philippinen. Der Bereich führt jährlich mehr als 600 Überholungsevents ab der Größenordnung C-Check aufwärts durch. Im Winter, dem intensivsten Zeitraum für Überholungen, arbeiten die rund 5.500 Mitarbeiter an bis zu 40 Linien.