14.07.2016

Vor-Ort-Versorgung für britische Kunden

Lufthansa Technik eröffnet Komponentenlager in London

Die Lufthansa Technik AG nimmt am Flughafen London Heathrow ein neues Lager für die Komponentenversorgung in Betrieb. Mit dieser lokalen Präsenz in Großbritannien verdichtet Lufthansa Technik ihr Netzwerk für Kunden im europäischen Raum weiter und verkürzt die Versorgungszeiten noch einmal signifikant.

Mit der Inbetriebnahme des neuen Versorgungslagerstandortes unterstreicht Lufthansa Technik die Wichtigkeit ihrer britischen Kunden und des britischen Aviation-Marktes. Mit dem ganzjährig rund um die Uhr betriebenen Standort und dem nahtlos verbundenen Transportkonzept ist das Unternehmen in der Lage, die hohen Qualitätsansprüche seiner Kunden noch besser zu erfüllen. Durch die regionale Nähe können innerhalb weniger Stunden Geräte an jeden UK Airport auch „air side" geliefert werden. Unmittelbar am Airport London Heathrow gelegen, ermöglicht der neue Standort gleichzeitig schnellste Transporte an internationale Destinationen.

Neben der verbesserten Versorgung bestehender Total Component Support TCS®-Verträge optimiert Lufthansa Technik gleichzeitig das Angebot für adhoc Loan und Exchange-Kunden. Das Konzept dient damit der größeren Zuverlässigkeit und Effizienz beim Kunden.

Der Standort wird anfänglich Komponenten nahezu aller Systeme der Airbus A320-Familie und A330 umfassen. Lufthansa Technik wird kontinuierlich am Ausbau des Gerätespektrums auch für weitere Flugzeugmuster arbeiten, um das Angebot zum Vorteil ihrer Kunden kontinuierlich zu verbessern.

Mit dem Schritt nach Großbritannien sowie den Erweiterungen in den Regionen Amerika und Asien, zum Beispiel mit der geplanten Inbetriebnahme des Standortes in Hongkong in diesem Jahr, wird Lufthansa Technik ihren Kunden weiterhin innovative und hoch effiziente Versorgungslösungen anbieten.