HEICO Aerospace

Unabhängiger Produzent von zertifizierten Flugzeugteilen

HEICO Aerospace, an der Lufthansa Technik seit 1997 eine Beteiligung von 20 Prozent hält, ist der weltgrößte Entwicklungsbetrieb, Produzent und Anbieter von Triebwerks- und anderen Flugzeugkomponenten, die von der US-amerikanischen (FAA) und der europäischen (EASA) Luftfahrtbehörde zertifiziert sind. Das Tochterunternehmen der an der New Yorker Börse (NYSE) notierten HEICO Corporation hat seinen Firmensitz in Hollywood, Florida. Daneben betreibt HEICO zwölf weitere Niederlassungen mit einer Gesamtfläche von 44.100 Quadratmetern in den USA, darunter in den Bundesstaaten Arizona, Connecticut, Georgia, Kalifornien, New Mexiko, Ohio, Tennessee und Washington.

Das 1957 gegründete Unternehmen zeichnet sowohl für die Entwicklung und Produktion von Hochtechnologieteilen als auch für die Reparatur ganzer Flugzeugkomponenten verantwortlich. Die rund 2.500 Mitarbeiter bringen mittlerweile jährlich über 400 unterschiedliche Teile zur Produktionsreife. So werden von HEICO Aerospace jedes Jahr über 4 Millionen Bauteile – also fast die Hälfte aller weltweit zertifizierten Teile, die nicht unmittelbar vom Original-Hersteller (OEM, Original Equipment Manufacturer) selbst vertrieben werden – an die größten Luftfahrtgesellschaften verschickt. 

Das Kerngeschäft bildet die Entwicklung und Produktion von Triebwerksteilen wie Brennkammerauslässen, Turbinenschaufeln und anderen hochwertigen Hightech-Teilen für Triebwerke und Motoren fast aller großen Hersteller. Am Anfang der Teileentwicklung stehen dabei immer umfassende Materialanalysen und umfangreiche Testverfahren. Nach der Entwicklung und der Produktions-genehmigung durch die FAA begleiten ständige Kontrollen die Teileproduktion, um das hohe Qualitätsniveau sicherstellen zu können. Die so produzierten Teile liegen preislich zwischen 20 und 60 Prozent unter den baugleichen Originalteilen.

Anders als die Original-Hersteller von Triebwerks- und Flugzeugteilen, die von der amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA ein Type Certificate (TC) für die Produktion von Ersatzteilen benötigen, erhalten unabhängige Hersteller wie HEICO Aerospace, Honeywell, Hamilton Sundstrand und General Electric von der FAA nach eingehender Qualitätsprüfung ein Parts Manufacturer Approval (PMA). Diese Zulassung ist die Legitimationsgrundlage für den weltweiten Einsatz dieser Teile. Zu den Kooperationspartnern, die regelmäßig HEICO-Produkte kaufen und verwenden, gehören neben der Lufthansa nahezu alle großen amerikanischen Airlines. Die Qualität und Verfügbarkeit der kostengünstigen Teile wird ständig weiter erhöht und weitere Teile werden neu entwickelt und produziert.