Lufthansa Technik Brussels

Wartungscenter in Europas Hauptstadt

Lufthansa Technik Brussels in Belgien hat sich als MRO-Anbieter (Maintenance, Repair and Overhaul) auf die Wartung, Überholung und Instandhaltung von Kurz- und Langstreckenflugzeugen spezialisiert. Das hundertprozentige Tochterunternehmen der Lufthansa Technik AG ist 1999 aus der Übernahme des Mehrheitsanteils eines belgischen Wartungsbetriebes am Standort hervorgegangen.

Das zentral am Brüsseler Hauptstadtflughafen gelegene Unternehmen verfügt über Gesamtkapazitäten von 7.350 Quadratmeter Fläche. Davon entfallen allein 6.100 Quadratmeter auf den Hangar, in dem bis zu vier Kurzstreckenflugzeuge gleichzeitig gewartet werden können. In unmittelbarer Nähe zum Hangar befindet sich der Logistikbereich mit 1.250 Quadratmetern Fläche, in dem vornehmlich Teile gelagert und Warenbestände auch im Kundenauftrag verwaltet werden. Rund um die Uhr führen etwa 70 hoch qualifizierte Mitarbeiter alle relevanten technischen Arbeiten durch. Um neben dem Hauptstadtflughafen in Brüssel Zaventem auch am Flughafen Brüssel Charleroi Kunden betreuen zu können, betreibt Lufthansa Technik Brussels dort eine weitere Wartungsstation südlich der belgischen Hauptstadt.

Lufthansa Technik Brussels bietet Flugzeugwartung (Line Maintenance inklusive A-Checks) für die Airbus A320-Familie, für die Flugzeugmuster A300-600, A310-300, A330, und A340 sowie für Boeing 737 Classic (-300, -400, -500), 737 Next Generation (-600, -700, -800), 747-200/-400, 757, 767, 777 und Embraer ERJ 135, 145. Ergänzt werden diese Angebote durch Strukturarbeiten, Triebwerks- und Fahrwerkswechsel sowie logistische Leistungen und Modifikationen. Das Unternehmen arbeitet unter der Betriebsgenehmigung der Lufthansa Technik des deutschen Luftfahrt-Bundesamtes (LBA) und ist nach den Vorschriften der EASA Part-145 zertifiziert. Das Unternehmen ist auch dabei, Zulassungen für neue Flugzeugmuster wie die Boeing 787 und 747-8 zu erlangen.

Neben der Logistik und Lagerung von Flugtriebwerken können auch kleinere „off-wing" Wartungsarbeiten an CFM56 und V2500 Treibwerken durchgeführt werden wie C-Checks, Video-Boroskopkontrollen oder Bauteilwechseln. Auch für diese Arbeiten können Freigabebescheinigungen nach EASA und/oder FAA erstellt werden. Mit Hilfe modernster technischer Standards, schlanker Produktionsabläufe und eines effizienten Qualitätsmanagements hat sich Lufthansa Technik Brussels als Flugzeugwartungsunternehmen in Europa etabliert. Aufgrund seiner extrem niedrigen Kostenstruktur wird Lufthansa Technik Brussels auch in Zukunft in der Lage sein, europäische Low Cost Carrier und Frachtflugunternehmen als Kunden zu bedienen.