Standorte: Lufthansa Technik in Berlin

Für die Lufthansa Technik ist Berlin mit den bestehenden Standorten Tegel und Schönefeld das Technikzentrum für die Wartungsregion Ost. Während die Station Tegel auf Line Maintenance spezialisiert ist, werden in Schönefeld mehr als 100 C-Checks jährlich durchgeführt. Lufthansa Technik ist bereits mit einer neuen Wartungshalle am künftigen Flughafen Berlin Brandenburg (BER) präsent. 

Am neuen Standort hat die Lufthansa Technik AG rund 16 Millionen Euro in neue Büro- und Hallenflächen für die Wartung von Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen investiert. Auf dem ca. 18.200 Quadratmeter großen Areal entstand ein 6.700 Quadratmeter großer Wartungshangar, der Platz für bis zu fünf Standardrumpfflugzeuge bietet. Alternativ kann darin auch ein Großraumflugzeug bis zur Größe eines Airbus A340 gewartet werden. Neben dem Hangar sind auf dem Gelände Büros, eine mechanische Werkstatt sowie Logistikflächen fertiggestellt.

Seit Jahren unterstützt Lufthansa Technik ihre Kunden im täglichen Flugbetrieb vor Ort auf den Flughäfen Schönefeld und Tegel. Im Rahmen der so genannten Line Maintenance werden die Flugzeuge zwischen den Flügen an allen kritischen Punkten kontrolliert. Diese Routinewartung besteht aus kleineren Instandhaltungsarbeiten und Reparaturen, bei denen das Flugzeug in seinem geplanten Umlauf bleibt. 

Betreiberwechsel leicht gemacht

Die umfangreiche Palette unterschiedlichster Wartungs- und Instandhaltungsprodukte in Schönefeld reicht vom Betreuen abgestellter Flugzeuge bis zur kompletten Übergabe an einen neuen Betreiber. Eine eigene Engineeringabteilung, bestehend aus Spezialisten aus den Bereichen Flugzeugstruktur, -avionik und –mechanik, bietet in Kooperation mit anderen deutschen Standorten alle Ingenieursleistungen an, die während der Flugzeugübergabe benötigt werden.

Mit einer Spezialisierung auf die Flugzeugtypen der Boeing 737 sowie der Airbus A320 Familie, ist das Technikzentrum Berlin idealer Ansprechpartner für das Total Asset Support TAS Angebot der Lufthansa Technik Gruppe. Die Mitarbeiter am Flughafen Schönefeld (SXF) stehen auch Banken und Leasinggesellschaften rund um die Uhr als kompetenter Partner mit flexiblen und individuellen Leistungen der Flugzeugwartung zur Verfügung. 

Technikzentrum mit eigenem Logistiknetzwerk

Schon heute zählt Berlin – neben Düsseldorf, Köln/Bonn, München, Hamburg und Frankfurt – zu den großen Lagerstandorten der Lufthansa Technik Logistik Services (LTLS) in Deutschland. Die derzeitigen Logistikzentren an den Flughäfen Schönefeld und Tegel bieten Kunden alle Leistungen, vom Warehouse- über das Transport-Management bis hin zur Komplettversorgung mit Verbrauchsmaterial. Die auf die beiden Standorte verteilten Kapazitäten können mit der Neuaufstellung in Berlin dann optimal für die Kunden der Lufthansa Technik und der Logistik in Berlin gebündelt werden.

Neben der bisherigen Base Maintenance wird dann auch das neue Wartungszentrum der Lufthansa Technik und die rund 1,5 Kilometer entfernte Rampe versorgt. Durch kurze Wege und schnelle Material- und Werkzeugverfügbarkeiten lassen sich so die Liegezeiten von Kundenflugzeugen effektiv nutzen. Um Kosten einsparen und dennoch alle Kundenprozesse optimal bedienen zu können, verfügen die Berliner Mitarbeiter der LTLS über Mehrfachqualifikationen. 

Spezielle Dienstleistungen: Reinigung von Triebwerksrohren

Lufthansa Technik hat am Standort Berlin-Schönefeld zudem eine wesentliche Kompetenz für spezielle technische Dienstleistungen aufgebaut. So findet sich hier die einzige unabhängige Werkstatt weltweit, die Reinigung, Prüfung und Instandsetzung von Triebwerksrohren aller Hersteller in dieser technologischen Tiefe anbietet.

Lufthansa Technik rüstet in Schönefeld außerdem auch Boeing 737 mit den so genannten Blended Winglets aus, aufwärts geschwungenen Flügelenden, die Kraftstoff sparen. Den größten Anteil des Arbeitsvolumens in Berlin machen jedoch die C-Checks aus. Im Durchschnitt durchlaufen zwei Flugzeuge pro Woche diese umfangreiche technische Überprüfung. Neben der gesamten B737-Baureihe führen die Berliner Mitarbeiter der Lufthansa Technik diese anspruchsvollen Arbeiten seit Januar 2000 auch für die gesamte Airbus A320-Familie durch. 

LBAS: Service für Geschäftsflugzeuge

Die Lufthansa Bombardier Aviation Services GmbH (LBAS) ist seit 1997 ein fester Bestandteil der Instandsetzungslandschaft auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld. Mit LBAS bietet Lufthansa Technik komplexe Wartungs- und Überholungsleistungen für Geschäftsflugzeuge des Herstellers Bombardier Aerospace an. Betreut werden hauptsächlich die Typen Learjet, Canadair Challenger und Global Express.